Welche sind die besten Kaffeebohnen für den Vollautomat? Unsere Tests

Kaffeebohnen für Vollautomaten im Test

Wenn du auch auf der Suche nach den besten Kaffeebohnen für den Vollautomaten bist, dann ist dieser Artikel genau richtig für dich.

Wir haben den Test gemacht und die Bohnen von einigen Röstereien aus Deutschland ausprobiert.

Für welchen Vollautomaten haben wir Kaffeebohnen getestet?

Wir haben seit Anfang 2021 einen Vollautomaten bei uns in der Küche stehen. Geworden ist es nach einigem Lesen von Kaffeevollautomaten Tests das bekannte Einsteiger-Modell De’Longhi Magnifica S Ecam 22.110B.

Wir sind mit dem KVA sehr zufrieden und haben die verschiedenen Bohnen an ihm getestet. Vermutlich würden die Bohnen an höherpreisigen Vollautomaten noch besser schmecken.

Worauf achten bei Kaffeebohnen für den Vollautomaten?

Zunächst beantworten wir einmal die wichtigsten Fragen zum Thema. Dazu nennen wir Fakten, die wir inzwischen gelernt haben. Weiter unten gibt es dann konkrete Tests und Vorstellungen von Bohnen verschiedener Röster.

Kaffeebohnen oder Espressobohnen für Vollautomaten?

Als Erstes:

Auch wenn wir Kaffee aus unserem Vollautomaten beziehen, sind die Bohnen, die wir holen, in der Regel Espressobohnen.”

Ja, das war am Anfang für uns auch etwas verwirrend und irritierend.

Warum nimmt man Espressobohnen, wenn man keinen Espresso macht, sondern ganz normalen Kaffee oder Café Crema oder Cappuccino etc. im KVA macht?

Es ist nun mal so, aber wenn man das einmal sich gemerkt hat, geht’s. Zumal man ja auch im Vollautomaten Espresso und doppelten Espresso beziehen kann.

Arabica oder Robusta?

Nahaufnahme von Kaffeebohnen

Hier geht Beides, es ist Geschmackssache. Wir nehmen in der Regel eher die helleren Arabica-Bohnen (entweder 100% Arabica oder einen Großteil Arabica).

Robusta-Bohnen sind eher für Espresso bekannt. Probiere einfach mal Beides aus, und schau, was dir besser mundet.

Probieren, probieren, probieren

Apropos, Ausprobieren – letztlich kannst du nur ausprobieren:

  • zum einen die Bohnensorten der verschiedenen Röstereien
  • zum anderen kannst du natürlich auch mit den Einstellungen am Vollautomaten selbst einiges machen (z.B. Mahlgrad & Stärke variieren, auch die Temperatur lässt sich einstellen)

Wie wir testen

Wichtig:

  • Wir nennen hier nur Bohnen, die wir selbst getestet haben.
  • Sie stammen aus unserer Region (Köln) oder aus Deutschland allgemein.
  • In der Regel sind die Bohnen etwas teurer (ungefähr bei +/- 7€ pro 250 Gramm bzw. 30€ das Kilo).
  • Die ganz günstigen (und oftmals eher schlechten als rechten) “Supermarktbohnen” wirst du in unseren Tests nicht finden.

Kaffeebohnen für den Vollautomaten im Test

Nun wird’s konkret – die folgenden Shops / Röstereien / Bohnen für den Vollautomaten haben wir getestet, auf der Suche nach der Antwort auf die Frage “Welche Bohnen für Kaffeevollautomat sind die besten?”: (die Liste wird fortwährend erweitert, sobald wir neue Bohnen getestet haben)

Backyard Coffee

Lowrider Espressobohnen für Vollautomat

  • Ort: Frankfurt am Main
  • Art der Bohnen: Espressobohnen
  • Menge: 250 Gramm, ungemahlen
  • Sorte “Lowrider”
  • Bohnenart: 100% Arabica Bohnen
  • Herkunft: Brasilien
  • Geschmack: Mild, leicht schokoladig
  • Zeitraum zwischen Röstung & Verkauf: Ca. 1 Woche
  • Preis: Ca. 7,80 / 250 Gramm
  • Webseite: www.backyard-coffee.com

Unsere Meinung: Diese Rösterei hat es uns angetan. Wir haben bereits einige Kaffees und Bohnen von hier bestellt und probiert. Als Wichtigstes ist natürlich, dass uns der Kaffee total gut schmeckt – insbesondere der “Lowrider”, an dem wir hängen geblieben sind.

Er ist unser Standard-Kaffee im Vollautomaten geworden. Daher sind die Bohnen von Backyard Coffee für uns die zurzeit besten Kaffeebohnen für den Vollautomaten.

Was wir ebenfalls positiv finden: Die coolen Tier-Cover auf den Packungen, die ausführlichen Zubereitungshinweise auf der Webseite und den Packungen, die Freundlichkeit der Menschen dort. Fazit: Sehr positiv.


Einbrand Rösterei

Einbrand Kaffeebohnen

  • Ort: Köln
  • Art der Bohnen: Espressobohnen
  • Menge: 250 Gramm, ungemahlen
  • Sorte “EINBRAND.BLEND”
  • Bohnenart: 100% Arabica Bohnen
  • Herkunft: Brasilien / Guatemala / Honduras
  • Geschmack: Mild, leicht schokoladig
  • Zeitraum zwischen Röstung & Verkauf: Gut 2 Wochen
  • Preis: Ca. 7,50 / 250 Gramm
  • Webseite: www.einbrand.com

Unsere Meinung: Die Bohnen der Einbrand Rösterei aus der Kölner Südstadt haben wir im De’Longhi Vollautomaten getestet und der Kaffee hat uns geschmeckt. Wir waren vor Ort, um uns die Bohnen zu kaufen. Die Bedienung war freundlich. Der Preis ist in unserem Normbereich und die Bohnen sind frisch. Fazit: Positiv. 


Barista Royal

Verschiedene Bohnensorten von Barista Royal
Verschiedene Bohnensorten von Barista Royal im Test.
  • Ort: München
  • Art der Bohnen: Kaffeebohnen
  • Menge: (im Probierpaket 4x) 250 Gramm, ungemahlen
  • Sorte “Bio Seleección Especial”
    • Bohnenart: 70% Arabica Bohnen, 30% Robusta
    • Herkunft: Honduras und Papua Neuguinea
    • Geschmack: Kakao, Mandel, Zimt
  • Sorte “Pulau Kopi”
    • Bohnenart: 100% Arabica Bohnen
    • Herkunft: Indonesien
    • Geschmack: Schokolade, Nuss, Apfel
  • Sorte “Amore E Basta”
    • Bohnenart: 100% Arabica Bohnen
    • Herkunft: Guatemala und Indonesien
    • Geschmack: Zartbitterschokolade, Kakao, Röstaromen
  • Sorte “Café León””
    • Bohnenart: 100% Arabica Bohnen
    • Herkunft: Guatemala
    • Geschmack: Schokolade, Vanille, Kokos, Haselnuss
  • Zeitraum zwischen Röstung & Verkauf: 1 Woche
  • Preis: Ca. 19,99 / 500 Gramm
  • Webseite: www.baristaroyal.de

Unsere Meinung: Die Marke Barista Royal aus Süddeutschland fällt im Vergleich zu den vielen anderen Marken vor allem dadurch auf, dass sie ein starkes soziales Engagement betreibt: So werden Menschen mit Behinderung hier bewusst aktiv in den Kaffeeproduktionsprozess mit einbezogen.

Nachhaltigkeit und Fair-Trade liegt den Machern hinter der Marke ebenso am Herzen. Auch besonders: Die Espresso- und Kaffeebohnen von Barista Royal sind auf Amazon erhältlich, was eher eine Seltenheit ist bei qualitativ hochwertigen Kaffeemarken. Zudem sind sie gleich für mehrere Zubereitungsmethoden geeignet: Kaffeevollautomat, Filterkaffee, French Press, und Chemex.

Geschmacklich haben wir uns noch nicht durch alle vier Probe-Packungen getestet, daher steht das Geschmacks-Fazit noch aus.


Passende Kaffeedose am Start?

Wir haben drei Kaffeedosen zur Aufbewahrung von Bohnen getestet. Das sind unsere Empfehlungen, um deinen Kaffee frisch und luftdicht zu lagern, und so bestmöglich haltbar zu machen:

  • Links die Dose (500g Bohnen passen rein) finden wir von der Handhabung & Frischhaltung am besten,
  • in der Mitte die Retro-Dose (für 1/2 kg ca.) finden wir optisch am schönsten,
  • ganz rechts die große Dose ist eine der ganz wenigen, die 1 Kg Kaffeebohnen aufnimmt (auch wenn die Öffnung schlecht ist).

3 Kaffeedosen von uns

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*