Kaffeevollautomaten Test 2021

Kaffeevollautomaten Beitragsbild

Aktualisiert: 7. Juli 2021

Die folgende Grafik zeigt: Kaffeevollautomaten werden in den letzten Jahren zunehmend beliebter. Kaffee „auf Knopfdruck“ liegt im Trend – ob Zuhause oder im Büro.

Dabei setzen Verbraucher gerne auf beliebte Marken und orientieren sich zudem an den Kaffeevollautomaten-Testsiegern von Stiftung Warentest.

Google Trends KVA

Im Trend: Kaffeevollautomaten

Besonders beliebt sind Vollautomaten von folgenden Herstellern:

  • Siemens
  • Jura
  • Philips
  • Delonghi
  • Krups

Auch beliebt:

  • Saeco
  • Miele
  • Melitta
  • Bosch
  • Tchibo
  • Und zuletzt stark gefragt: Nivona

Spruch zu Kaffeevollautomat

Welcher Kaffeevollautomat ist der Beste?

Die häufig gestellte Frage nach dem „besten Kaffeevollautomaten“ ist natürlich pauschal immer schwierig zu beantworten.

Es ist wohl nicht nur, aber sehr stark auch eine Frage des Geldes: Wie viel Geld möchte ich denn in das neue Kaffeewunder stecken?

Hier ist einiges denkbar: Zwischen 300 Euro, über 700 Euro bis hin zum Doppelten reichen die Angebote.

Unser erstes Gerät: De Longhi Ecam Magnifica S

DeLonghi Ecam Kaffeevollautomat

Auch bei uns war es 2021 dann soweit: Aus Neugierde und Interesse haben wir uns nach längerem Abwägen für den ersten eigenen KVA (so die Abkürzung) entschieden.

Geworden ist es ein klassisches Einsteiger-Modell: Die De’Longhi Magnifica S Ecam 22.110.B. 

Für 300 Euro bekommt man hier bereits einen guten, verlässlichen und funktionstüchtigen Kaffeevollautomaten. Dieser kann dank Milchaufschäum-Düse auch Cappuccino und solche Getränke – mit etwas Handarbeit.

(Hier ist ein kleines Milchkännchen, wie das von Rhinowares, eine gute Erleichterung. Insbesondere für alle, die sich für das Gießen der beliebten Latte-Art-Muster begeistern, da diese Kännchen die Kunst erleichtern).

Sinnvoll ist es auch, Wasserfilter und Entkalkungsmittel für den Vollautomaten gleich mit zu bestellen. Denn wer seinen KVA regelmäßig pflegt, wird länger etwas von ihm haben.

Weiterlesen: De’Longhi Magnifica S ECAM 22.110.B Test

Angebot
De'Longhi Magnifica S ECAM 22.110.B, Kaffeevollautomat mit Milchaufschäumdüse, EXKLUSIV BEI AMAZON, Direktwahltasten für Espresso und Kaffee, 2-Tassen-Funktion, 1,8 Liter Wassertank, schwarz/silber
  • EINFACHE BEDIENUNG: Die De'Longhi Kaffeemaschine verfügt über Direktwahltasten sowie einen praktischen Drehregler, über den Sie die Kaffeestärke und Menge einstellen können
  • HOCHWERTIGES MAHLWERK: Das 13-stufige Kegelmahlwerk kann individuell eingestellt werden, es passen 250 g Kaffeebohnen in den Behälter – der Vollautomat eignet auch für die Nutzung mit Kaffeepulver
  • LEICHTE REINIGUNG: Die kompakte Brühgruppe ist wartungsarm, lässt sich vollständig aus der Kaffeemaschine herausnehmen und ermöglicht so eine einfache Reinigung des Maschineninnenraums
  • BARISTA-STYLE: Die spezielle Aufschäumdüse ermöglicht ein ideales Milchschaum Ergebnis für einen cremigen Cappuccino oder Latte Macchiato
  • INDIVIDUELL: Speichern Sie Ihre persönlichen Vorlieben von Aroma, Kaffee- und Milchmenge für alle Getränke

Unsere Erfahrungen

Für unsere Entscheidung haben wir uns natürlich Zeit gelassen. Denn auch wenn es „nur“ ein 300 Euro-Gerät ist – Geld ist Geld und wir wollten zudem ein für uns passendes Gerät haben.

Nach vier Wochen im Dauer-Test können wir ein erstes Fazit ziehen: Wir sind super zufrieden! Die ersten Tage bedurften einiges an Ausprobieren. Um die passenden Einstellungen (Mahlgrad, Stärke) und Bohnensorte zu finden, ist ein wenig Geduld nötig.

Sobald das aber einmal der Fall ist, liefert der Automat zuverlässig auf Knopfdruck guten Kaffee ab! Da das unser erster Automat ist, wussten wir vorher nicht, wie er uns gefallen würde.

Kaffeebezug aus dem Delonghi Ecam Vollautomaten

Ein bisschen Luxus ist manchmal ganz schön

Wir haben dann schnell gemerkt:

So gern wir unsere Handkaffeemühle und French Press auch in die Hand nehmen, um selbst Kaffee zu mahlen und zu kochen – so schön und praktisch ist es oftmals auch, einfach nur auf den Knopf drücken zu müssen am Vollautomaten für eine Tasse Kaffee.

Sei es, wenn die Zeit knapp ist, man gerade mit etwas anderem vertieft ist oder los muss/will. Eine Tasse Kaffee ziehen und in den Thermobecher abfüllen, das geht schnell, wenn man auf dem Sprung ist. (Die allermeisten Thermobecher passen übrigens nicht direkt unter die Maschine, also Tasse nehmen und umfüllen).

Plus: Man kommt nicht so oft in Versuchung, sich unterwegs einen teuren Coffee to go holen zu müssen.

Einen ausführlicheren Test und Erfahrungsbericht haben wir inzwischen veröffentlicht hier auf dem Blog. Wir werden den Artikel trotzdem sukzessive erweitern.

Christoph mit dem Delonghi KVA

Kaffeevollautomaten Test 2021

Unser Anspruch:

  • Guten, leckeren Kaffee und
  • ein Modell, von dem wir möglichst lange etwas haben (vorausgesetzt natürlich eine regelmäßige Pflege)
  • Preisklasse um die 300€ +/-

In dieser Preisklasse, wo sich die typischen Einsteiger-Kaffeevollautomaten befinden, gibt es gleich mehrere Modelle, die in Frage kommen.

Es ist nicht so, als würde man hier zwischen einem Dutzend Geräte wählen müssen. Denn mit ein bisschen Recherche sind die Bestseller und Empfehlungen und Testsieger schnell ermittelt.

Loveramics Tasse mit Kaffee

Kaffeevollautomat für Einsteiger

Meist wird Einsteigern zu einem der folgenden Geräte geraten (egal ob von den bekannten Kaffeebloggern von Coffeeness, von den Redakteuren von Stiftung Warentest, oder von anderen Portalen und Verbrauchern):

  • De Longhi Magnifica S Ecam 22.110 (siehe oben)
  • Melitta Cafe Solo
  • Tchibo Kaffeevollautomat
  • Nivona CafeRomatica 520

Kaffeevollautomaten für Fortgeschrittene

Natürlich gibt es KVA, die mehr können – aber auch mehr kosten. Die De’Longhi ESAM 5500 ist ein Beispiel für einen Vollautomaten, der gleich doppelt so viel Geld kostet und sich in der unteren Mittelklasse damit bewegt.
Richtige Luxus-Automaten sind nicht unter 1.000€ zu bekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*